Landesamt für Steuern Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Regierungsrätin/Regierungsrat

Sie übernehmen Führungsfunktionen in den folgenden Arbeitsgebieten


Veranlagungsbereich

Der Veranlagungsbereich bildet das Herzstück des Finanzamts. Hier werden für alle natürlichen und juristischen Personen die Besteuerungsgrundlagen ermittelt und die Steuern festgesetzt.


Amtsbetriebsprüfung

Dieser obliegt vor allem die steuerliche Prüfung der gewerblichen Unternehmen, der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe und der Angehörigen der freien Berufe. Aufgabe der Sachgebietsleiterin bzw. des Sachgebietsleiters ist die Unterstützung der Prüferinnen und Prüfer vor allem durch die Teilnahme an Besprechungen mit Steuerpflichtigen und ihren Steuerberatern.


Rechtsbehelfsstelle

Die Rechtsbehelfsstelle ist eines der klassischen Einsatzgebiete für Juristinnen und Juristen. Sie garantiert die Selbstkontrolle des Finanzamts; hier werden sämtliche Rechtsbehelfsverfahren bearbeitet. Zur Leitung der Rechtsbehelfsstelle gehört dabei insbesondere auch, die Interessen des Finanzamts vor dem Finanzgericht zu vertreten.


Einheitliche Erhebungsstelle

Der Steuerbescheid ersetzt den gerichtlich erwirkten vollstreckbaren Titel. Die öffentliche Hand kann daher ihren Steueranspruch selbst erheben und durchsetzen. In der Erhebungsstelle werden die festgesetzten Steuern beigetrieben, sowie über Anträge auf Erlass, Stundung und Vollstreckungsaufschub entschieden.


Ausbildungsbereich

Hier werden die Nachwuchskräfte des mittleren und gehobenen Dienstes auf ihre zukünftigen Aufgaben in den einzelnen Dienststellen vorbereitet. Die Koordinierung der Ausbildung innerhalb des Finanzamts sowie die Verzahnung mit der wechselseitigen theoretischen Ausbildung an der Steuerakademie wird vor allem von der Ausbildungssachgebietsleiterin bzw. dem Ausbildungssachgebietsleiter vorgenommen.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln