Landesamt für Steuern Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Regierungsrätin/Regierungsrat

Inhalte und Ablauf der Einführungszeit


In der Einführungszeit werden Sie die Kenntnisse erwerben, die Sie auf der Basis Ihrer juristischen Vorbildung befähigen sollen, die in der Finanzverwaltung eingerichteten Sachgebiete fachlich und organisatorisch kompetent zu leiten. Die Einführungszeit ist prüfungsfrei. Sie erstreckt sich über 12 Monate. Dabei liegt das Schwergewicht mit insgesamt 9 Monaten auf den praktischen Abschnitten. Diese Erfahrung wird unterstützt durch 3-einmonatige ergänzende Schulungen an der Bundesfinanzakademie in Brühl bzw. Berlin.

In der praktischen Einweisungszeit lernen Sie die Strukturen des Finanzamts als typisches späteres Einsatzgebiet kennen. Dabei werden Sie unter Anleitung von erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einem Veranlagungsfinanzamt durch sämtliche Organisationseinheiten (Sachgebiete) geführt und machen sich mit den dort vorkommenden Aufgaben und Arbeitsabläufen vertraut.

Darüber hinaus lernen Sie in zwei Abschnitten die Aufgaben des LStN an beiden Standorten in Hannover und Oldenburg kennen.

Durch die drei einmonatigen Studien an der Bundesfinanzakademie erhalten Sie Grundkenntnisse auf allen Gebieten des Steuerrechts, im Betrieblichen Rechnungswesen, der Führung von Organisationseinheiten sowie der in der Finanzverwaltung eingesetzten Automationsverfahren. Hierbei treten Sie in einen Dialog mit den Kolleginnen und Kollegen aus anderen Bundesländern.

Im Anschluss an die 12-monatige Einführungszeit werden Sie zu Ausbildungszwecken für weitere 3 Monate mit der Leitung eines Sachgebietes in der Betriebsprüfung betraut.

Einzelheiten zu beruflichen Werdegangsmodellen sind in unserem Personalentwicklungskonzept für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt (ehemals höherer Dienst) enthalten. Sprechen Sie uns einfach darauf an.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln