Landesamt für Steuern Niedersachsen klar

Bereich Z 1

Der Bereich Z 1 ist für Organisation, Sach- und Personalhaushalt, Unterbringung, Telekommunikation, Steuerberatungsrecht, Kassen - und Rechnungswesen zuständig.

Die Organisationsreferate Z 10, Z 11 und Z 12 sind für allgemeine Organisationsangelegenheiten sowie Aufbau- und Ablauforganisation der Finanzämter zuständig. Zur Aufbauorganisation gehören insbesondere Aufgabenanalyse, Verteilen der Aufgaben auf bestimmte Dienstposten und Zusammenfassung zu größeren Organisationseinheiten. Dabei wird in Zusammenarbeit mit der Abteilung IuK insbesondere der zweckmäßige Einsatz der ADV geregelt. Hierzu gehört u.a. auch die Mitwirkung bei der Konzeption neuer Software für das Besteuerungsverfahren, die länderübergreifend einsetzbar ist.

Darüber hinaus wird jährlich der Personalbedarf ermittelt und auf dieser Grundlage die Personalzuweisung für die einzelnen Finanzämter festgelegt. Außerdem sind alle Dienstposten zu bewerten.

Das Referat Z 13 hat das Erhebungsverfahren in den Finanzkassen der Finanzämter zu organisieren. Es übt die Kassenaufsicht aus und führt unvermutete Kassenprüfungen durch.

Außerdem ist das Referat zuständig für die Angelegenheiten nach dem Steuerberatungsgesetz. Hierzu gehören neben den Ermittlungen in Verfahren zum Widerruf der Bestellung als Steuerberater/Steuerbevollmächtigter oder der Anerkennung als Steuerberatungsgesellschaft auch die Zusammenarbeit mit der Steuerberaterkammer Niedersachsen in allen Bereichen des Berufsrechts (z.B. Mitteilung von Berufspflichtverletzungen von Berufsangehörigen).

Hinzu kommen die Anerkennung von Lohnsteuerhilfevereinen und die Aufsicht über diese Vereine. In Zusammenarbeit mit den Finanzämtern ist die unbefugte Hilfeleistung in Steuersachen zu unterbinden, wobei auch zu gewährleisten ist, dass zu beschränkter Hilfeleistung in Steuersachsen befugte Personen und Vereinigungen (z.B. Lohnsteuerhilfevereine , Berufsvertretungen, Buchführungshelfer/Kontierer) ihre Befugnisse nicht überschreiten. Zu den Aufgaben zählt weiterhin die Koordination der Klimabesprechungen der Finanzämter mit den Angehörigen der steuerberatenden Berufe.

Der Haushaltsreferent (Z 14) ist gleichzeitig "Beauftragter für den Haushalt". Er ist zuständig für die Aufstellung des Haushaltsvoranschlags und für die Ausführung des Haushaltsplans. Der Haushaltsbeauftragte ist bei allen Maßnahmen von finanzieller Bedeutung zu beteiligen.

Zu den Aufgaben des Haushaltsreferats gehören auch:

  • Beschaffung, Miete und Unterhaltung von Mobiliar, Maschinen sowie betrieblichen Einbauten
  • Beschaffung des Büro- und Büchereibedarfs sowie der Vordrucke
  • Angelegenheiten des Reisekostenrechts sowie Regulierung von Schäden
  • Anerkennung von Dienstunfällen

Das Referat ist außerdem zuständig für allgemeine Angelegenheiten der Unterbringung, der Bauvorhaben und Grundstücksverwaltung im Bereich des Landesamtes für Steuern Niedersachsen. Speziell ist es auch für Bauanfragen bezüglich der in den Finanzämtern eingerichteten Infotheken zuständig.

Die Beschaffung, Erweiterung und Wartung der Telekommunikationsanlagen obliegt ebenfalls diesem Referat.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln